Chronik des Kolping Blasorchesters

1955

1. Oktober: Auf Initiative von Pfarrer Hermann Steeb, Bürgermeister Walter Wirsching und Vincenz Ratzek findet ein erstes Treffen im alten Pfarrheim statt. Die Kolpingkapelle wird gegründet.

Unsere Gründungsmitglieder:

Vincenz Ratzek, Ehrenfried Ratzek, Ernst Weber, Helmut Pierro, Willi Sturm, Josef Hetzel, Richard Greiß, Anton Link, Valentin Wolf, Josef Wolf, Fritz Wengert, Walter Scholl, Franz Rittenauer, Alwin Höll, Theo Hofmann, Hermann Gramling, Alban Erlewein, Klaus Erlewein, Herbert Gehrig und Josef Schell.

1.November: 1. Auftritt an Allerheiligen auf dem Friedhof unter Leitung von Valentin Wolf.

1956

1.Februar: Hochzeitsständchen für Irma und Josef Kremsler
1. April: 1. Konzert in der alten Turnhalle
Ostern: Feierliche Mitgestaltung der Auferstehungsfeier
Juli: Vincenz Ratzek und Sohn Ernst Ratzek übernehmen die Leitung der Kapelle

1957

Mitwirkung am Bazar für die Kircheninnenrenovierung der Kath. Pfarrkirche St. Alban

1959

1. Offenauer Waldfest im Häglich

1961

1. Wertungsspielen beim Bezirksmusikfest in Böckingen in der Unterstufe

(Auszeichnung mit der Tageshöchstpunktzahl)

1962

Teilnahme am Bundesmusikfest in Ludwigsburg in der Mittelstufe mit 18 Musikern

1963

1. Mitgestaltung der Bezirkswallfahrten der Kolpingsfamilie nach Höchstberg

1965

Zum 10jährigen Jubiläum tritt die Kapelle erstmals in einheitlicher Uniform auf

1970

Gründung einer Jugendkapelle. Dirigent: Ernst Ratzek

1971

1. Konzert der Jugendkapelle

1973

Gründung der Kolping-Big-Band

Dirigent: Lothar Schulz

1974

Bundesmusikfest in Onstmettingen

1. Rang mit Auszeichnung (erstmals in der Oberstufe)

Kolping-Big-Band wird 2. Landessieger im Wettbewerb „Jugend musiziert“ in Trossingen

1975

Einführung von Grundkursen zur musikalischen Früherziehung

Platzkonzerte in Heilbronn, Stuttgart, Eberbach und Bad Tölz

1977

Rundfunkaufnahme durch den SWR in der „alten Turnhalle“

Einkleidung mit der jetzigen Uniform

1979

Auftritt im Stuttgarter Neckarstadion vor ca. 15.000 Fans

1980

Kolping-Blasorchester feiert das 25jährige Jubiläum mit 44 Aktiven Musikern und 6 in Ausbildung stehenden Jungmusikern

1988

Studioaufnahme für „ So klingts in der Region“ und eigener Kassette

1995

40 Jahre Kolping-Blasorchester und Dirigentenwechsel.

Ernst Ratzek wird zum Ehrendirigenten ernannt und gibt den Dirigentenstab nach 40 Jahren an Jürgen Keil weiter.

Gründung eines Jugendorchesters durch Sabine Weber

2000

Ernst Weber wird zum Ehrenvorstand ernannt und übergibt das Vorstandsamt nach 18 Jahren an Norbert Roth

2004

Wertungsspielen in Eppingen in der Oberstufe

Ergebnis: „mit hervorragendem Erfolg“

2005

50jähriges Jubiläum des Kolping-Blasorchesters

2006

Unvergesslicher Orchesterausflug an den Chiemsee

2009

Norbert Roth übergibt das Vorstandsamt nach 9 Jahren an Jochen Pierro

2010

Teilnahme am Landesmusikfest in Metzingen mit einem Platzkonzert und am Massenchor zusammen 5.000 Musikerinnen und Musikern aus Baden-Württemberg
Erster Musikerherbst im Josefsheim in Offenau

2011

Gründung des Aufbauorchester „Piccolinos“, Leitung: Valerie Leibfried, ab 2013 Leitung durch Melanie Brechter

2015

60 Jahre Kolping Blasorchester Offenau
Musikerausflug nach Thüringen
Ramona Nitsch übernimmt Leitung der "Piccolinos"

2016

Gründung der Bläserklasse an der Grundschule Offenau in Kooperation mit der Musikschule Unterer Neckar